Eish Shaok Schulen

Genua

Genua / Italien

Unterricht: jeden Dienstag

Ceriale

Ceriale / Italien

Unterricht: jeden Donnerstag

Mailand

Mailand / Italien

Unterricht: jeden Montag

Vicenza

Vicenza / Italien

Unterricht: zweiwöchentlicher Unterricht

Bologna

Bologna / Italien

Unterricht: jeden Dienstag

Rom

Rom / Italien

Unterricht: zweiwöchentlicher Unterricht

Livorno

Livorno / Italien

Unterricht: zweiwöchentlicher Unterricht

Bremen

Bremen / Deutschland

Unterricht: monatliches Seminar

Brüssel

Brüssel / Belgien

Unterricht: monatliches Seminar

Ein Tanz zwischen Glauben und Wissen

Im Zug, der mich vor einigen Tagen nach Rom brachte, während dieser intensiven Zeit von Unterricht und Konferenzen in Italien, befand ich mich in Gesellschaft von drei passionierten Nonnen. Ich vertieft in die wunderschöne Bhagavad Gita, sie im Gebet mit dem Rosenkranz.

Ein paar süße Blicke genügen, um ins Gespräch zu kommen, und nach wenigen Minuten erzählen sie mir von ihren Schwierigkeiten, die aus den Philippinen stammen, einem Land, das aus jeder Perspektive geteilt ist, von der Armut ihrer Familien, vom harten monastischen Leben. Als sie dann das Buch, die Gewänder und die Ringe bemerken, fragen sie mich, ob auch ich ein Mann des Glaubens bin oder ob ich nicht vielmehr ein Mann des Wissens bin, der kurz davor steht, den Glauben kennenzulernen. Ich antworte, dass ich vielleicht einmal ein Mann von etwas war, und dann begann ich zu spüren, dass das Leben keine Unterschiede macht, dass es durch uns hindurchfließt in einem Tanz zwischen Glauben und Wissen.

“Das Wissen, das wir von der Welt haben, ist im Grunde das Wissen, das wir von den Formen Gottes haben”, antwortet eine Schwester. Ich füge hinzu, dass nur derjenige, der Gott intim kennt, die Wurzeln seines Glaubens erkennen kann. Jeder, der darauf besteht, über Gott zu sprechen, ohne ihn direkt zu kennen, widmet seine Bemühungen eher dem Aberglauben als dem Glauben.

Wir lächeln alle, und dann erzählen sie mir von einem See mit wechselnden Farben, der die Ufer ihres kleinen Dorfes benetzt. “Die einfachen Menschen unseres Landes sagen, dass er seine Farbe ändert, wenn er die Emotionen und Ereignisse der Welt hört, und das ist für sie ‘Gott kennen’, so wie es durch unsere Gebete oder die Ausdrücke unserer Gesichter geschieht. Vielleicht haben wir in ihren Herzen mehr Glauben gefunden als im Kloster.”

Wir verabschieden uns mit einem Foto, ich, um mich daran zu erinnern, dass keine Robe unsere Wesen trennt, sie, um diese kleine Begegnung zu anderen Schwestern zu bringen.

Eine herzliche Umarmung.

David Simurgh
David Simurgh

Europamanager für die Eish Shaok International Association. Er verbreitet die Prinzipien des spirituellen Erwachens durch seine Arbeit als Lehrer, Dozent und Autor. Bis heute ist er der Autor von drei ersten Büchern über den Eish Shaok Pfad: "Ich werde dir von ihnen erzählen I- Am Anfang", "Ich werde dir von ihnen erzählen II- In der himmlischen Wohnstätte" und "Jenseits von dir". Die Bücher können hier bestellt werden: ilgiardinodeilibri.it.

Articles: 321

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *